Von wegen Vokabeln büffeln, so geht Latein heute!

Koffer packen und Lateinbücher nicht vergessen hieß es dieses Jahr für die 6. Klassen des Günter-Stöhr-Gymnasiums. Mit dem Bus fuhren Schüler und Lehrer für drei Tage ins Seminarhaus am idyllischen Walchensee.

Ein perfekter Ort um kurzweilige Lateineinheiten mit jeder Menge Sport, Spiel und Spaß zu verbinden. Die engagierten Fachlehrer brachten in den täglichen Inputphasen die lateinische Grammatik kurz und knackig auf den Punkt. So gut vorbereitet arbeiteten die Schüler danach selbstständig und konzentriert in den eigens entwickelten Aufgabenheften, gewannen Sicherheit und freuten sich über ihren Lernerfolg.

„Mir macht Latein hier so viel Spaß! Man merkt gar nicht, dass man was lernen muss“, bemerkte Adrian verblüfft. Und Simon fügte hinzu: „Also mir gefällt am besten der Frühsport, die Gaga-Ball-Arena und das Fußballfeld. Da können wir uns so richtig austoben!“ Am Ende waren sich auf jeden Fall alle einig: Diese Tage haben wir alle zusammen bestmöglich genutzt.

Ein perfekter Ort um kurzweilige Lateineinheiten mit jeder Menge Sport, Spiel und Spaß zu verbinden. Die engagierten Fachlehrer brachten in den täglichen Inputphasen die lateinische Grammatik kurz und knackig auf den Punkt. So gut vorbereitet arbeiteten die Schüler danach selbstständig und konzentriert in den eigens entwickelten Aufgabenheften, gewannen Sicherheit und freuten sich über ihren Lernerfolg.