„Tranquilla Trampeltreu“ an der Reinhard-Wallbrecher-Schule

Auch wenn die Schildkröte ein langsames Tier ist – an der Reinhard-Wallbrecher-Grundschule war sie ganz vorne mit dran und läutete in diesem Schuljahr die Theatersaison ein. Die ersten, zweiten und dritten Klassen bereiteten sich auf ihre Aufführungen von Michael Endes Stück „Tranquilla Trampeltreu – Die beharrliche Schildkröte“ vor.

Der Stundenplan wurde auf den Kopf gestellt, das Schulhaus summte und brummte. Die Aula verwandelte sich in eine Wüstenlandschaft mit allerhand Tieren. Zusammen mit Tranquilla, die zur Hochzeit des großen Sultans Leo des Achtundzwanzigsten eingeladen war, führten die Kinder ihre Gäste den langen Weg „über Stock und Stein, durch Sand und Hain, bei Nacht und Sonnenschein“ – unaufhaltsam, in herzerwärmender Beharrlichkeit. Denn Tranquillas Entschluss steht fest: Sie wird ankommen, Schritt für Schritt!
Die Gäste erlebten drei fröhlich-erfrischende Nachmittage, mit Gesang und Livemusik der Schüler-Combo, mit Schauspiel und Tanz. So viel sei verraten: Tranquilla hat ihr Ziel erreicht – trotz der zahlreichen guten Ratschläge, mit denen die anderen Tiere sie unterwegs überhäufen. Und auch die Kinder erreichten Unerwartetes, wuchsen jedes ein Stück über sich hinaus. Schritt für Schritt eben.