„Ein Sommernachtstraum“ im Park der Villa Eggenberg

Von Shakespeare sagt man, dass er uns alle, also auch alle Menschen nach ihm, schon erfunden hat. Kein anderer Theaterautor hat so vielschichtige Stücke hinterlassen, in denen jede Zeit verblüfft erkennt: Das sind ja wir! – mit allen unseren komplizierten „Beziehungen“, mit den geheimen Wünschen und den offenkundigen Verstrickungen, Problemen, Schrullen, Eitelkeiten, Luftschlössern und geplatzten Träumen.

Mit dem „Sommernachtstraum“ bringen die Theaterkurse des Günter-Stöhr-Gymnasiums dieses Jahr eine der bekanntesten und beliebtesten Komödien von Shakespeare auf die Bühne des Festzeltes. Dazu Live-Musik der GSG-Bigband sowie Titbits aus der hauseigenen Schulküche.

Und all das seit Wochen und Monaten vorbereitet von Schülern, Mitarbeitern und Freunden des St. Anna Schulverbunds. Ein Miteinander, das unser Schulleben lebendig und einmalig macht. Und der festliche Höhepunkt unseres Schuljahres.