Veranstaltungen News2020-09-04T12:40:41+02:00

Demokratie zeigt Gesicht

25.03.2021 - 16:55|

Feierliche Übergabe der Urkunden an die Schüler im Augustinusfoyer

„Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit und es gilt, sie mit Leben zu füllen und zu schützen.“ So steht es auf der Urkunde des Projektes „Demokratie zeigt Gesicht“, an dem sich acht Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2021 beteiligt haben.

Die Schülerinnen und Schüler des Günter-Stöhr-Gymnasiums hatten sich schon 2019 für das Thema Verschwörungstheorien interessiert und ihre Recherchearbeit im Rahmen eines Seminars begonnen. Die Coronazeit machte das Thema so aktuell, dass sie sich auf Anregung ihres Seminarleiters Dr. Sebastian Schauberger dazu entschlossen hatten, ihre Ergebnisse bei dem bundesweiten Projekt einzureichen.

Dafür erhielten sie nun – stellvetretend von der Schulleitung – die Auszeichnungen der Bayerischen Staatsministerin Carolina Trautner. Die fröhlichen Gesichter – im Freien und mit dem nötigen Abstand voneinander  – zeigten, dass gelebte Demokratie auch Freude macht.

 

Willkommen im Frühling

18.03.2021 - 16:07|

Fröhliche Kunstwerke aus den Nachmittagswahlkursen der 2. Klassen

Körbchen mit Primeln, Pastellkreide

Collage mit Tulpen, Wasserfarbe

Gemeinsam lernt sich’s besser

17.02.2021 - 09:37||

Unsere Abschlussklasse kehrt zurück in die Villa Eggenberg

Am 1. Februar durfte unsere Abschlussklasse endlich wieder in die Villa Eggenberg zurückkehren – auf mehrere Klassenräume verteilt. Schulleitung und Lehrer bereiteten dazu ein Programm vor, das die Lernbedürfnisse der Abiturientinnen und Abiturienten in den Mittelpunkt stellt.

In der ersten Woche: Ein Mathematik-Traningscamp bei dem die Schülerinnen und Schüler konzentriert auf die noch fehlende Mathematik-Klausur vorbereitet werden – eine optimale Grundlagen für die Abiturprüfung. In der zweiten Woche: Unterricht in allen prüfungsrelevanten Fächern mit der Möglichkeit Klausuren nachzuholen, Wissen zu vertiefen und Lücken zu schließen.

Und das Lernumfeld? Eigens hergerichtete Räume mit bunten Pflanzen, ein gesundes leckeres Frühstücksbuffet und ein feines Mittagessen bilden den perfekten Rahmen um konzentriert und entpannt zu arbeiten. „Ich habe mich so gefreut meine Freunde und unsere Lehrer wiederzusehen. Sich auszutauschen, offene Fragen zu klären und gemeinsam zu lernen. Das ist einfach viel besser, als alleine zuhause am Schreibtisch zu sitzen“, berichtet eine Schülerin freudestrahlend. Und ein anderer wünscht sich: „Hoffentlich können wir weiterhin in die Schule kommen, denn hier bekommen wir einfach die beste Unterstützung!“

Demokratie zeigt Gesicht

25.03.2021 - 16:55|

Feierliche Übergabe der Urkunden an die Schüler im Augustinusfoyer

„Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit und es gilt, sie mit Leben zu füllen und zu schützen.“ So steht es auf der Urkunde des Projektes „Demokratie zeigt Gesicht“, an dem sich acht Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2021 beteiligt haben.

Die Schülerinnen und Schüler des Günter-Stöhr-Gymnasiums hatten sich schon 2019 für das Thema Verschwörungstheorien interessiert und ihre Recherchearbeit im Rahmen eines Seminars begonnen. Die Coronazeit machte das Thema so aktuell, dass sie sich auf Anregung ihres Seminarleiters Dr. Sebastian Schauberger dazu entschlossen hatten, ihre Ergebnisse bei dem bundesweiten Projekt einzureichen.

Dafür erhielten sie nun – stellvetretend von der Schulleitung – die Auszeichnungen der Bayerischen Staatsministerin Carolina Trautner. Die fröhlichen Gesichter – im Freien und mit dem nötigen Abstand voneinander  – zeigten, dass gelebte Demokratie auch Freude macht.

 

Willkommen im Frühling

18.03.2021 - 16:07|

Fröhliche Kunstwerke aus den Nachmittagswahlkursen der 2. Klassen

Körbchen mit Primeln, Pastellkreide

Collage mit Tulpen, Wasserfarbe

Gemeinsam lernt sich’s besser

17.02.2021 - 09:37||

Unsere Abschlussklasse kehrt zurück in die Villa Eggenberg

Am 1. Februar durfte unsere Abschlussklasse endlich wieder in die Villa Eggenberg zurückkehren – auf mehrere Klassenräume verteilt. Schulleitung und Lehrer bereiteten dazu ein Programm vor, das die Lernbedürfnisse der Abiturientinnen und Abiturienten in den Mittelpunkt stellt.

In der ersten Woche: Ein Mathematik-Traningscamp bei dem die Schülerinnen und Schüler konzentriert auf die noch fehlende Mathematik-Klausur vorbereitet werden – eine optimale Grundlagen für die Abiturprüfung. In der zweiten Woche: Unterricht in allen prüfungsrelevanten Fächern mit der Möglichkeit Klausuren nachzuholen, Wissen zu vertiefen und Lücken zu schließen.

Und das Lernumfeld? Eigens hergerichtete Räume mit bunten Pflanzen, ein gesundes leckeres Frühstücksbuffet und ein feines Mittagessen bilden den perfekten Rahmen um konzentriert und entpannt zu arbeiten. „Ich habe mich so gefreut meine Freunde und unsere Lehrer wiederzusehen. Sich auszutauschen, offene Fragen zu klären und gemeinsam zu lernen. Das ist einfach viel besser, als alleine zuhause am Schreibtisch zu sitzen“, berichtet eine Schülerin freudestrahlend. Und ein anderer wünscht sich: „Hoffentlich können wir weiterhin in die Schule kommen, denn hier bekommen wir einfach die beste Unterstützung!“

Nach oben