Jeder kann, niemand muss

Nachmittagsunterricht stresst. Hausaufgaben auch. Daher lassen wir beides lieber bleiben. Wir bauen Baumhäuser in der Freizeit. Trainieren kurz und konzentriert in der Lernzeit. Und machen dann Zirkustricks im Wahlkurs. Alles zusammen mit den Klassenfreunden, begleitet vom Pädagogen.

Die Nachmittage sind montags bis donnerstags wählbar. Zwei sind Teil des Kernangebotes und daher verpflichtend. Welche Nachmittage das sind, steht zur freien Wahl. Ein oder zwei zusätzliche Nachmittage können, aber müssen nicht hinzugewählt werden. Sie werden jeweils für ein halbes Jahr gebucht. Alle Nachmittage bestehen aus Spielzeit, Lernzeit und Wahlkursen. Sie enden um 16:05 Uhr. Freitags und an Tagen, an denen der Nachmittag nicht gebucht wurde, endet der Schultag um 13:25 Uhr.

80 Minuten Spiele im Freien, bei Regen in der Sporthalle. Wir spielen Räuber und Gendarm, bauen Hütten oder Iglus. Der Pädagoge leitet die Spielzeit an. Zum Schluss gibt es einen Nachmittagssnack.

20 Minuten Mathe, 20 Minuten Deutsch. In dieser Zeit lösen wir Trainingsaufgaben. Das genügt. Denn es ist ruhig und man kann sich gut konzentrieren. Der Pädagoge unterstützt die Schüler dabei. Zuhause muss man nach der Lernzeit keine Hausaufgaben machen.

Ob musikalisch oder sportlich, künstlerisch oder technisch: In unseren Wahlkursen kann man ausprobieren, Erfahrungen sammeln, Talente entdecken und den eigenen Weg finden… jeder für sich und alle zusammen. Die Wahlkurse dauern in der Regel 40 Minuten. Angeboten werden:

  • Kapla, das magische Hölzchen
  • Abenteuer Turnen
  • Schönes von Hand gemacht
  • Experimente
  • Spiel, Spaß & Outdoor-Fun
  • Zirkus
  • Künstlern auf der Spur

Jeder kann, niemand muss

Nachmittagsunterricht stresst. Hausaufgaben auch. Daher lassen wir beides lieber bleiben. Wir bauen Baumhäuser in der Freizeit. Trainieren kurz und konzentriert in der Lernzeit. Und machen dann Zirkustricks im Wahlkurs. Alles zusammen mit den Klassenfreunden, begleitet vom Pädagogen.

Die Nachmittage sind montags bis donnerstags wählbar. Zwei sind Teil des Kernangebotes und daher verpflichtend. Welche Nachmittage das sind, steht zur freien Wahl. Ein oder zwei zusätzliche Nachmittage können, aber müssen nicht hinzugewählt werden. Sie werden jeweils für ein halbes Jahr gebucht. Alle Nachmittage bestehen aus Spielzeit, Lernzeit und Wahlkursen. Sie enden um 16:05 Uhr. Freitags und an Tagen, an denen der Nachmittag nicht gebucht wurde, endet der Schultag um 13:25 Uhr.

80 Minuten Spiele im Freien, bei Regen in der Sporthalle. Wir spielen Räuber und Gendarm, bauen Hütten oder Iglus. Der Pädagoge leitet die Spielzeit an. Zum Schluss gibt es einen Nachmittagssnack.

20 Minuten Mathe, 20 Minuten Deutsch. In dieser Zeit lösen wir Trainingsaufgaben. Das genügt. Denn es ist ruhig und man kann sich gut konzentrieren. Der Pädagoge unterstützt die Schüler dabei. Zuhause muss man nach der Lernzeit keine Hausaufgaben machen.

Ob musikalisch oder sportlich, künstlerisch oder technisch: In unseren Wahlkursen kann man ausprobieren, Erfahrungen sammeln, Talente entdecken und den eigenen Weg finden… jeder für sich und alle zusammen. Die Wahlkurse dauern in der Regel 40 Minuten. Angeboten werden:

  • Kapla, das magische Hölzchen
  • Abenteuer Turnen
  • Schönes von Hand gemacht
  • Experimente
  • Spiel, Spaß & Outdoor-Fun
  • Zirkus
  • Künstlern auf der Spur