Unterricht

Neugier ist natürlich. Lernen ist Übungssache. Die Freude daran zu gewinnen ist Ziel unseres Unterrichts. Er beginnt um 8:15 Uhr und endet um 13:25 Uhr. Ein leckeres Mittagessen der Klasse mit Lehrer und Pädagoge gehört täglich mit dazu.

Jahrgang 1 mit 2 und Jahrgang 3 mit 4 – unsere Schüler werden in zwei jahrgangsübergreifenden Klassen unterrichtet. Ein festes Team aus Klassenlehrer und Pädagoge begleitet die Klassen. Zwei Räume stehen jeder Klasse zur Verfügung. So kann die Klasse bei Bedarf geteilt werden. In Fächern wie Kunst oder Musik wird die Klasse in der Regel gemeinsam unterrichtet.

Was haben Zahlen mit Gefühl zu tun, und Sprache mit den Augen? Das Lernen nach der Kybernetischen Methode verbindet Kopf, Mund und Hand. Rechnen, Lesen und Schreiben lassen sich so erheblich besser erlernen. Wir unterrichten Deutsch und Mathematik nach dieser Methode ab der 1. Klasse.

Kinder wissen am besten, dass man Englisch nicht mit Vokabel- und Grammatikheften lernt. Sprache muss erlebbar sein. Durch Anfassen, Hören, Bewegen, Singen, Nacherzählen und Spielen. Wie eine Muttersprache nehmen unsere Schüler Englisch ab der 1. Klasse auf. Schon bald sprechen die Schüler ganze Sätze; ab der zweiten Klasse lernen sie auch zu schreiben. Die Lernmethode von Helen Doron unterstützt sie dabei.

Während des Unterrichts bewegt sich viel. Nicht nur im Kopf. Koordinationsspiele, Gymnastik, Reaktions- und Haltungsschulung gehören täglich mit dazu. Und in unserer langen Unterrichtspause ist Zeit für Seilspringen, Hockey oder Ballspiele, gemeinsam mit dem Pädagogen. Sie dauert 40 Minuten. Auch eine Stunde Sport auf dem Gelände oder in der großen Sporthalle ist täglich mit dabei.

Was gibt’s heute? Das gemeinsame Mittagessen ist jeden Tag ein Highlight – für Schüler wie für Lehrer. Es wird täglich frisch gekocht. Wenn alle sitzen, kann sich erst mal alles setzen: Beim Essen gibt’s für die Jüngeren eine kleine Tischlektüre.

Speiseplan

Unterricht

Neugier ist natürlich. Lernen ist Übungssache. Die Freude daran zu gewinnen ist Ziel unseres Unterrichts. Er beginnt um 8:15 Uhr und endet um 13:25 Uhr. Ein leckeres Mittagessen der Klasse mit Lehrer und Pädagoge gehört täglich mit dazu.

Jahrgangsstufe 1 mit 2 und Jahrgangsstufe 3 mit 4 – wir unterrichten in zwei jahrgangsübergreifenden Klassen: 12 Schüler pro Jahrgang, 24 Schüler je Klasse. Sie wird von einem festen Team begleitet: einem Klassenlehrer und einem Pädagogen. Zwei Räume stehen jeder Klasse zur Verfügung. So kann sie bei Bedarf geteilt werden. In Fächern wie Kunst oder Musik wird die Klasse in der Regel gemeinsam unterrichtet.

Was haben Zahlen mit Gefühl, und Sprache mit den Augen zu tun? Das Lernen nach der kybernetischen Methode verbindet Kopf, Mund und Hand. Rechnen, Lesen und Schreiben lassen sich so erheblich besser erlernen. Wir unterrichten Deutsch und Mathematik nach dieser Methode ab der 1. Klasse.

Kinder wissen am besten, dass man Englisch nicht mit Vokabel- und Grammatikheften lernt. Sprache muss erlebbar sein. Durch Anfassen, Hören, Bewegen, Singen, Nacherzählen und Spielen. Wie eine Muttersprache nehmen unsere Schüler Englisch ab der 1. Klasse auf. Schon bald sprechen die Schüler ganze Sätze; ab der dritten Klasse lernen sie auch zu schreiben. Die Lernmethode von Helen Doron unterstützt uns dabei.

Während des Unterrichts bewegt sich viel. Nicht nur im Kopf. Koordinationsspiele, Gymnastik, Reaktions- und Haltungsschulung gehören täglich mit dazu. Und in einer langen Unterrichtspause ist Zeit für Seilspringen, Hockey oder Ballspiele, gemeinsam mit dem Pädagogen. Sie dauert 40 Minuten. Auch eine Stunde Sport auf dem Gelände oder in der großen Sporthalle ist täglich mit dabei.

Was gibt’s heute? Das gemeinsame Mittagessen ist jeden Tag ein Highlight – für Schüler wie für Lehrer. Es wird täglich frisch gekocht. Wenn alle sitzen, kann sich erst mal alles setzen: Beim Essen gibt’s für die Jüngeren eine kleine Tischlektüre.

Speiseplan